> Zurück

Generalversammlung 2018 im Restaurant Loch Ness in Laupersdorf

Nützi Manuel 23.11.2018

Knapp 75 Klubmitglieder fanden den Weg an die 98. GV des Schwingklub Thal-Gäu in Laupersdorf, welche im gemütlichen Sportpub Loch Ness stattfand.

GV 2018

In den Jahresrückblicken durfte festgestellt werden, dass der SK Thal-Gäu im vergangen Vereinsjahr nebst den Teilnahmen an vielen Schwingfesten mit Jung- und Aktivschwingern auch sonst nicht am schlafen ist. So tragen die Teilnahmen an mehreren Ferienpässen und Ausstellungen Früchte und ein tolles Nachwuchsteam hat sich aufgestellt. Resultatetechnisch stechen die 61 Jungschwingerzweige und der NWS Kranz von Hauri Urs bei den Aktiven heraus.
Auch finanziell steht der Verein auf guten Beinen und konnte das kleine Plus im Budget sogar noch etwas übertrumpfen.

Einige Demissionen gab es bei den Jungschwingern. Diese Fluktuation wird aber als positiv betrachtet, immerhin hat der Schwingsport heute einen Stellenwert, der die Buben von heute unseren Sport zumindest ausprobieren lässt.
Mit nahezu derselben Anzahl Neueitritten wurde dieses Defizit wieder wettgemacht und der SK Thal-Gäu darf mit Stolz eine Vereinsgrösse von 150 Mitgliedern ausweisen.

18 Jungschwinger durften ein kleines Präsent in Form eines Trinkglases mit Klublogo in Empfang nehmen, da sie über 80% der Trainings besucht haben. Als Trainingsfleissigster durfte Nussbaumer Yanik die Wanderglocke empfangen.
Zum erfolgreichsten Jungschwinger wurden gleich 2 Jungschwinger gekrönt. Nussbaumer Yanik und Fuchs Micha müssen sich die Wanderglocke für das kommende Jahr teilen.
GV 2018 GV 2018
Roland Brunner hat sich nach 35 Jahrens im Vorstand aus Jenem verabschiedet und wurde mit einer speziellen Laudatio in Form eines Videos zum Ehrenmitglied ernannt.

Das nächstjährige Programm wird vom ESAF in Zug gekrönt. Vorher steh aber sowohl bei Jung- wie auch Aktivschwingern ein straffes Programm auf dem Plan.
Geplant sind insbesondere ein gemeinsamer Trainingstag mit dem SK Langnau i.E., sowie ein 2-tägiger Besuch im Europapark, ebenso ein Highlight ist für die Jungschwinger sicherlich die Teilnahme am 1. Bergfest Jungschwingertag auf der Lüderenalp.

Zu guter Letzt informierte der Präsident über den Bestellvorgang für die ESAF Tickets, zeigte den Stand der Arbeiten am Solothurner Kantonalschwingfest 2020 in Matzedorf auf. Ebenfalls konnte in Form einer kleinen Modeschau die voraussichtliche neue Vereinskleidung besichtigt werden.

Mit einigen guten Wünschen und netten Worten verabschiedete der Präsident Adrian Nussbaumer die Versammlung in den zweiten gemütlichen Teil der GV2018.