Jungschwinger 

Trainingszeiten 

Unterdessen bieten wir auch für die Nachwuchsathleten zwei Trainings an, wobei hauptsächlich das "normale" Training am Dienstag für alle geeignet ist. Das zweite Training am Freitag, gemeinsam mit den Aktivschwingern gilt als reines Techniktraining und fordert mindestens ein Mindestmass an Einsatzwillen und einigen Grundkentnissen und ist somit eher für etwas ältere und/oder fortgeschrittenere Schwinger geeignet.

Jungschwingertraining: jeweils Dienstag 18:00 - 19:30
im SK Laupersdorf | Höngerstrasse 555 | unterhalb Pfarreisaal

Techniktraining: jeweils Freitag 18:30 - 20:00 
im SK Laupersdorf | Höngerstrasse 555 | unterhalb Pfarreisaal

Während Feiertagen und Ferien (Sport-, Sommer-, Herbst-, Weihnachtsferien) finden nicht statt.
Zuverlässige Informationen zu Terminen und Anlässen finden Sie hier!

Teilnahmbedingungen Trainings 

Momentan befinden wir uns aufgrund des starken Leiterteams und der grossen Nachfrage bei den Kids in der vorheilhaften Situation auch bereits Kinder ab ca. 6 Jahren auf altersgerechte auf spielerische Art und Weise an den Schwingsport heranzuführen.

Etwas ältere Schwinger, welche körperlich bereits weiter entwickelt sind, dürfen in Absprache mit den Eltern auch bereits mit den Aktivschwingern trainieren.

Sollten Sie sich für ein Probe- oder Schnuppertraining interessieren oder auch nur Fragen zu unserem Trainingsbetrieb haben, dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.

Teilnahmebedingungen Schwingfeste 

An Schwingfesten teilnehmen können alle Athleten ab dem 8. Altersjahr (Als Beispiel: Saison 2020, alle ab Jahrgang 2012), bis und mit dem 17. Altersjahr (Als Beispiel: Saison 2020, alle bis und mit Jahrgang 2003).

Wobei die beiden ältesten Jahrgänge an Rangschwinget meistens bereits bei den Aktivschwingern starten müssen.
Hingegen haben sie an Kantonalen und Teilverbandsfesten auf der Stufe Jungschwinger noch die Möglichkeit teilzunehmen.

Einige Organisatoren haben es sich zur Aufgabe gemacht, auch den Jüngsten eine Schwingfestteilnahme zu ermöglichen, dadurch können auch Kinder unter 8 Jahren jedes Jahr an mindestens 2-3 Schwingfesten teilnehmen.

Diese Vorgaben sind nicht zu ändern. Die Zeit bis dahin kann aber für eine optimale Vorbereitung genutzt werden.

Teilnahmekosten 

Der SK Thal-Gäu übernimmt sowohl den Jahresbeitrag, die obligatorische Versicherung bei der eidgenössischen Schwingerhilfskasse (Lizenz), sowie auch die Startgelder der Nachwuchsschwinger.

Somit entstehen einzig noch Kosten betreff Wettkampftenü.